Grunddaten:
Objekt-Nr: ID238
Objektart: Investmentprojekt; Kauf
Fläche: 22000 m²
Adresse: bitte kontaktieren Sie uns
RESORT COLOMBO Investmentprojekt Agrartourismus! DAS PROJEKT „RESORT COLOMBO“ IN VODNJAN Das zur Verfügung stehende Land in Vodnjan – in schöner ruhiger Lage –ist zum Meer hin Richtung den Küstenorten Peroj und Barbariga gelegen. Von hier aus hat man auch einen schönen Blick aufs Meer – zum Strand nach Peroj sind es rund 3km. Die Grundbuchauszüge und Daten der Eigentümer liegen uns allesamt vor. Gesamt sind dies rd 22.000m2 die ein hochwertiges Projekt ermöglichen, der gehobenen 4-Stern oder 5-Stern Kategorie. Ein konkretes Projekt wurde bislang nicht umgesetzt auf dem Areal. Es ist Bauland für Agrotourismus – für Hotel mit 40 Gästezimmer (Doppelzimmer) / Apartments zu vermieten – mit der gesamten dazugehörigen Infrastruktur an Geschäften, Restaurants, Wellness-, Sport- und Freizeitaktivitäten, Pools und vieles mehr. Das Areal kann so dann ganzjährig genutzt und betrieben werden. Das Land ist aktuell Grünland mit schönem Baumbestand – so sind darauf rd 70 alte Olivenbäume und Eichenbäume, die etwa 100 Jahre alt sind und der Erhalt dieses „Parks“ in die Planung mit aufgenommen wurde. Wasser und Strom sind in unmittelbarer Nähe vorhanden, ebenso eine asphaltierte Zufahrtstrasse und Radwege.Baubewilligungen liegen vor, von einem Architekten wurden bereits einige Skizzen für die Gebäude und Gestaltung des Areals angefertigt. Geplant wurden 6 Gebäude mit einem verbauten Volumen von 2.060m2 Raumfläche. Weiters zwei Pools im Freien und ein Hallenbad, Zu fahrtsstrassen und Parkraum für die Besucher. Die Gebäude dürfen in der Höhe nur einstöckig sein – Ausbau des Dachgeschosses als Mansarde ist erlaubt. Meerblick vom ersten Stock besteht auf jeden Fall. Die Kosten für das Areal von rd 22.000m2 betragen EUR 950.000.- - das entspricht einem Preis von rd. EUR 43.- / m2. Dazu kommen 3% Provision für die Vermittlung, berechnet vom tatsächlichen Kaufpreis. An Investitionskosten für den ursprünglich geplanten Bau der Gebäude und Infrastruktur ist von einem Kapitalvolumen von etwa EUR 2,5 Millionen auszugehen. Der aktuelle Eigentümer wollte dies ursprünglich selber als „persönlichen Traum“ verwirklichen, auch nach dem Vorbild des Resorts vom Anbieter Meneghetti, der ein vergleichbares tolles Resort rd 25km entfernt aufgebaut hat, bzw. nach wie vor im Aufbau / Erweiterung ist – siehe auch unter: https://meneghetti.hr/en/. Da der Eigentümer aber in der Familie niemand hat, der Interesse am Aufbau und besonders der Nachfolge dieses Unternehmens hat, beliess er es bei den Plänen. Er steht aber einem Investor und Käufer mit einem einflussreichen Netzwerk beim Aufbau des „Resort Colombo“ mit aller Unterstützung beiseite. Es ist wichtig anzumerken: das bereits bewilligte Projekt kann natürlich auch umgeplant werden und genauso vergrössert werden. Ebenso können Grundstücke in der angrenzenden Nachbarschaft erworben werden – und somit kann man das Vorhaben von aktuell 2,2ha auch auf 5 – 10ha und mehr ausdehnen. Anzumerken ist auch, dass im Gegensatz zu Deutschland / Österreich Gemeinden wie Vodnjan Initiativen von Investoren im Tourismussegment begrüssen und man hier Bau-Aktivitäten wohlwollend gegenübersteht. Also man kann Bungalows planen, oder eigene Anlage für Camping & Glamping – was aktuell zeitgenössisch voll im Trend ist. Wichtig ist, dass es sich um Projekte handelt, die sich der Landschaft Istriens anpassen. Denn dass man mit Wohnblocks wie in Italien oder Spanien geschehen die Küste „vollpflastert“ – das will man in Istrien nicht haben Förderungen der EU – für Projekte und Unternehmen im Agrarbereich in Kroatien: - 50-100% Zuschüsse für Investitionen wie Kultivierungskosten, Maschinen, Anlagen, Baumassnahmen, etc. – also im Schnitt 70%, als nicht rückzahlbares Geld. - Zusätzlich im Schnitt ca. EUR 1.000.- pro Hektar und pro Jahr für die laufende Kultivierung des Landes. Es ist lukrativ und sinnvoll, mit einer guten Strategie bestimmte Flächen oder Agrarbetriebe in Kroatien günstig zu erwerben – um diese in den kommenden Jahren mit Hilfe der EU-Fördermittel kostengünstig zu erweitern und auszubauen. Der Aufbau dieser Betriebe kann durch diese Zuschüsse weitestgehend finanziert werden – mit „geschenktem Geld“ von den durchschnittlich 70% an Zuschüssen. Und darüberhinaus gibt es die jährlichen fixen Subventionen für die Agrarflächen! Sonstiges Hinweis auf Provisionspflicht: Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass bei Zustandekommen eines rechtsgültigen notariellen Kaufvertrages eine Käufer-Provision in Höhe von 3% zuzüglich 25% Mwst. aus dem vertraglichen Kaufpreis fällig wird. Mit Ihrer Anfrage auf die von uns inserierten Immobilie schließen Sie einen rechtsgültigen Maklervertrag mit der Firma Grasso & Knöpfle Immobilien ab, welcher jedoch erst und ausschließlich mit einem notariellen Kaufvertrages eine Provisionspflicht auslöst.

Vodnjan, Istrien, Kroatien

Ihre Ansprechpartnerin: Christina Knöpfle Betriebswirtin B.A. Immobilienmaklerin (IHK) Wertermittlerin (IHK) +49(0)89 - 28 932 096 E-Mail schreiben
Grunddaten:
Objekt-Nr: ID238
Objektart: Investmentprojekt Kauf
Fläche: 22000m²
Adresse: bitte kontaktieren Sie uns
RESORT COLOMBO Investmentprojekt Agrartourismus! DAS PROJEKT „RESORT COLOMBO“ IN VODNJAN Das zur Verfügung stehende Land in Vodnjan – in schöner ruhiger Lage –ist zum Meer hin Richtung den Küstenorten Peroj und Barbariga gelegen. Von hier aus hat man auch einen schönen Blick aufs Meer – zum Strand nach Peroj sind es rund 3km. Die Grundbuchauszüge und Daten der Eigentümer liegen uns allesamt vor. Gesamt sind dies rd 22.000m2 die ein hochwertiges Projekt ermöglichen, der gehobenen 4-Stern oder 5-Stern Kategorie. Ein konkretes Projekt wurde bislang nicht umgesetzt auf dem Areal. Es ist Bauland für Agrotourismus – für Hotel mit 40 Gästezimmer (Doppelzimmer) / Apartments zu vermieten – mit der gesamten dazugehörigen Infrastruktur an Geschäften, Restaurants, Wellness-, Sport- und Freizeitaktivitäten, Pools und vieles mehr. Das Areal kann so dann ganzjährig genutzt und betrieben werden. Das Land ist aktuell Grünland mit schönem Baumbestand – so sind darauf rd 70 alte Olivenbäume und Eichenbäume, die etwa 100 Jahre alt sind und der Erhalt dieses „Parks“ in die Planung mit aufgenommen wurde. Wasser und Strom sind in unmittelbarer Nähe vorhanden, ebenso eine asphaltierte Zufahrtstrasse und Radwege.Baubewilligungen liegen vor, von einem Architekten wurden bereits einige Skizzen für die Gebäude und Gestaltung des Areals angefertigt. Geplant wurden 6 Gebäude mit einem verbauten Volumen von 2.060m2 Raumfläche. Weiters zwei Pools im Freien und ein Hallenbad, Zu fahrtsstrassen und Parkraum für die Besucher. Die Gebäude dürfen in der Höhe nur einstöckig sein – Ausbau des Dachgeschosses als Mansarde ist erlaubt. Meerblick vom ersten Stock besteht auf jeden Fall. Die Kosten für das Areal von rd 22.000m2 betragen EUR 950.000.- - das entspricht einem Preis von rd. EUR 43.- / m2. Dazu kommen 3% Provision für die Vermittlung, berechnet vom tatsächlichen Kaufpreis. An Investitionskosten für den ursprünglich geplanten Bau der Gebäude und Infrastruktur ist von einem Kapitalvolumen von etwa EUR 2,5 Millionen auszugehen. Der aktuelle Eigentümer wollte dies ursprünglich selber als „persönlichen Traum“ verwirklichen, auch nach dem Vorbild des Resorts vom Anbieter Meneghetti, der ein vergleichbares tolles Resort rd 25km entfernt aufgebaut hat, bzw. nach wie vor im Aufbau / Erweiterung ist – siehe auch unter: https://meneghetti.hr/en/. Da der Eigentümer aber in der Familie niemand hat, der Interesse am Aufbau und besonders der Nachfolge dieses Unternehmens hat, beliess er es bei den Plänen. Er steht aber einem Investor und Käufer mit einem einflussreichen Netzwerk beim Aufbau des „Resort Colombo“ mit aller Unterstützung beiseite. Es ist wichtig anzumerken: das bereits bewilligte Projekt kann natürlich auch umgeplant werden und genauso vergrössert werden. Ebenso können Grundstücke in der angrenzenden Nachbarschaft erworben werden – und somit kann man das Vorhaben von aktuell 2,2ha auch auf 5 – 10ha und mehr ausdehnen. Anzumerken ist auch, dass im Gegensatz zu Deutschland / Österreich Gemeinden wie Vodnjan Initiativen von Investoren im Tourismussegment begrüssen und man hier Bau-Aktivitäten wohlwollend gegenübersteht. Also man kann Bungalows planen, oder eigene Anlage für Camping & Glamping – was aktuell zeitgenössisch voll im Trend ist. Wichtig ist, dass es sich um Projekte handelt, die sich der Landschaft Istriens anpassen. Denn dass man mit Wohnblocks wie in Italien oder Spanien geschehen die Küste „vollpflastert“ – das will man in Istrien nicht haben Förderungen der EU – für Projekte und Unternehmen im Agrarbereich in Kroatien: - 50-100% Zuschüsse für Investitionen wie Kultivierungskosten, Maschinen, Anlagen, Baumassnahmen, etc. – also im Schnitt 70%, als nicht rückzahlbares Geld. - Zusätzlich im Schnitt ca. EUR 1.000.- pro Hektar und pro Jahr für die laufende Kultivierung des Landes. Es ist lukrativ und sinnvoll, mit einer guten Strategie bestimmte Flächen oder Agrarbetriebe in Kroatien günstig zu erwerben – um diese in den kommenden Jahren mit Hilfe der EU-Fördermittel kostengünstig zu erweitern und auszubauen. Der Aufbau dieser Betriebe kann durch diese Zuschüsse weitestgehend finanziert werden – mit „geschenktem Geld“ von den durchschnittlich 70% an Zuschüssen. Und darüberhinaus gibt es die jährlichen fixen Subventionen für die Agrarflächen! Sonstiges Hinweis auf Provisionspflicht Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass bei Zustandekommen eines rechtsgültigen notariellen Kaufvertrages eine Käufer- Provision in Höhe von 3% zuzüglich 25% Mwst. aus dem vertraglichen Kaufpreis fällig wird. Mit Ihrer Anfrage auf die von uns inserierten Immobilie schließen Sie einen rechtsgültigen Maklervertrag mit der Firma Grasso & Knöpfle Immobilien ab, welcher jedoch erst und ausschließlich mit einem notariellen Kaufvertrages eine Provisionspflicht auslöst. Ihre Ansprechpartnerin: Christina Knöpfle Betriebswirtin B.A. Immobilienmaklerin (IHK) Wertermittlerin (IHK) +49(0)89 - 28 932 096 E-Mail schreiben

Vodnjan, Istrien, Kroatien